Zentrales Laufwerk unter Mac OSX einrichten

Mitarbeiter und Professoren haben 10 GB Plattenkapazität. Studierende der Hochschule Mannheim haben ebenfalls ein Basisverzeichnis (Heimatlaufwerk) allerdings mit 500 MB Plattenkapazität auf unserem zentralen Dateiserver (Samba-Server). Die Daten, die dort gespeichert werden, können sowohl innerhalb der Hochschule als auch von außen (über VPN) erreicht werden.

Nachdem Sie Ihren Macintosh gestartet haben, gehen Sie im Menü Finder auf „Gehe zu“. Sie erhalten folgendes Kontextmenü:

Klicken Sie auf die Option „Mit Server verbinden“.

Geben Sie in das Feld „Server-Adresse“ die folgende Adresse ein: smb://samba.hs-mannheim.de/users/Zentrale-Benutzer-Kennung

Das Kürzel smb steht dabei für Samba Protokoll. Dahinter steht der Name des Samba-Servers (samba.hs-mannheim.de) und die LDAP-Kennung. Die korrekte Eingabe lautet also: smb://samba.hs-mannheim.de/users/Zentrale-Benutzerkennung.

Studierende geben als Kennung ihre Matrikelnummer ein. Die gesamte Adresse lautet dann z.B. smb://samba.hs-mannheim.de/users/9876543

Klicken Sie nun auf „Verbinden“. Es wird nun versucht, eine Verbindung zum Samba-Server herzustellen. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, erscheint folgendes Fenster:

Geben Sie bitte in das Feld „Name“ die zentrale Benutzerkennung ein und in das Feld „Kennwort“ das Passwort, das Sie auch für die Mail-Anmeldung nutzen.

Nach erfolgreicher Authentifizierung wird Ihr Basisverzeichnis auf dem Samba-Server angezeigt (siehe Abbildung 4). Sollten Sie hier die folgende Fehlermeldung erhalten, so haben Sie Ihr Initialpasswort möglicherweise noch nicht geändert: "Das Netzlaufwerk konnte nicht verbunden werden, da der folgende Fehler aufgetreten ist: Ein unerwarteter Netzwerkfehler ist aufgetreten."