Unsere Informationspflichten nach Art. 12-14 DSGVO

Das System dient der Authentisierung an Poolrechnern in der Campus IT und weiteren Systemen des bwLehrpool. bwLehrpool wird an den Hochschulen Offenburg und Tübingen betrieben und landesweit genutzt. Ein Kooperationsvertrag wurde abgeschlossen.

§ 4 LDSG, Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Vertragserfüllung, i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Studierende: §12 HSchulDV und §12 LHG

 

Rektor/in der Hochschule Mannheim

Leiterin Campus IT

 

Datenschutzbeauftragter: Herr Dr. Heiko Haaz
Beauftragter für die Hochschule: Herrn C. Hirsch
E- Mail: datenschutzbeauftragter@hs-mannheim.de
UIMC DR. VOSSBEIN GmbH & Co KG
Unternehmens- und Informations-Management Consultants
Nützenberger Straße 119, 42115 Wuppertal

  • Von Nutzern des Dozenten Moduls (nur Dozenten) werden der ausgeschriebene Nach- und Vorname, sowie die E-Mailadresse gespeichert. Auf Wunsch können diese Daten entfernt werden.

  • Die Authentisierung von Nutzern in den Poolräumen erfolgt über bwIDM. Bei bwIDM wird ein Nutzer an einem entfernten System am lokalen Authentisierungsserver authentisiert. Eine Speicherung von Daten erfolgt hierbei nicht.
  • Weitere Speicherung von Daten erfolgt nicht.
  • Es werden Verkehrsdaten des angemeldeten Nutzern mitgeloggt. Diese Verkehrsdaten (IP, Zeitpunkt des Anmeldens am System) in den Logdateien werden nach 14 Tagen entfernt.
  • Mitarbeiter der Campus IT im Fehlerfall und bei Neuanlage oder Änderung
  • Mitarbeiter in den Rechenzentren von Uni-Tübingen und HS Offenburg, die das System betreiben - allerdings nur zum Zwecke der Fehlersuche

Wir führen kein Profiling durch, es werden keine Protokolldateien erzeugt und keine Daten in Drittländern verarbeitet.

Sollten Sie eine Anfrage aus dem Ausland heraus stellen, dann sind Sie persönlich für die Weitergabe Ihrer Informationen dort verantwortlich.

  • Informationsrecht
  • Auskunfts- und Widerspruchsrecht
  • Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung